Unsere kleine Farm

Fanforum zur TV-Serie Unsere kleine Farm.
 
StartseiteStartseite  Portal *Portal *  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  Ukf-PuzzleUkf-Puzzle  
Unser kleines Fan Forum
Wir sind ein kleines Forum von und für Fans der Serie Unsere kleine Farm und führen das Forum in unserer Freizeit.

Wir sind kein Lexikon, bemühen uns aber, Informationen zu sammeln und aktuell zu halten.

Wir helfen gern und bekommen auch gerne Hilfe, Antworten zu Fragen etc.

Wir freuen uns über neue Mitglieder, auch wenn Unsere kleine Farm nicht mehr so oft ausgestrahlt wird.
Wer einmal die Prärieluft gerochen hat...bleibt im Sattel.

Wir sind aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir möchten die Landkarte aber auch gerne erweitern.

Wir haben einen Rollenspielbereich, an dem jeder teilnehmen kann, der die Anforderungen von mindestens 10 Beiträgen erfüllt. Mehr Informationen dazu hier:

Neue Mitglieder

Auf was wartest du? Registrierung und Mitgliedschaft sind natürlich kostenlos.

Ausstrahlungstermin von UkF im TV
Zur Zeit wird Unsere kleine Farm leider nicht ausgestrahlt.

Deutsche Erstausstrahlung
30. Mai 1976

Trivia - Schon gewusst?!
Das Titellied (The Little House von David Rose) der Serie, war bereits 1969 und 1971 bei Bonanza zu hören. Die Folgen waren Der Beste für den Job und Eine eigensinnige Frau.
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
DieIngalls
 
Ricco1507
 
Harriet Oleson
 
Beth
 
Old Rein
 
Die aktivsten Beitragsschreiber
Sonny (5320)
 
Cochise (5242)
 
DieIngalls (4058)
 
Mankato (3350)
 
Olli (3086)
 
Trinity (2590)
 
orpa (2478)
 
Nicole (2469)
 
Ricco1507 (2441)
 
Beth (2291)
 

Austausch | 
 

 Waisenkinder in UkF

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Susa
Gemischtwarenhändler
Gemischtwarenhändler
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1787
Alter : 30
Lieblings-ukf-person : Mary
Karma : -1
Pennys : 1605

Charakter der Figur
UkF-Rolle:

BeitragThema: Waisenkinder in UkF   Mi Jun 01, 2011 8:18 pm

Mir fällt auf, dass in den späteren Staffeln das Thema Waisen immer mehr eine Rolle spielt.
Zuerst kam ja Albert, etwas später Cassandra und James, kurz darauf Nancy. Mich irritiert es etwas, das dieses Thema so sehr in den Mittelpunkt gerückt wird. Nicht, dass es mich stört: Ich bin froh, dass Albert zur Familie gehört, auch die anderen.
Waren Waisenkinder damals auch in Wirklichkeit so ein großes Thema? Auch in Hinblick auf Adoptionen? Ich finde es ja erschreckend, dass manche Menschen ein Kind nur adoptieren wollten, um kostenlose Arbeitskräfte zu haben. Aber so etwas wie Jugendamt gab es da nun mal noch nicht.
Nach oben Nach unten
http://fortuna.plusboard.de
kleine Laura
Sägemühlenbesitzer
Sägemühlenbesitzer
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 515
Lieblings-ukf-person : Laura
Karma : 1
Pennys : 578

Charakter der Figur
UkF-Rolle:

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Mi Jun 01, 2011 8:41 pm

Soweit ich weiss war das mit den billigen Arbeitskräften wohl häufig so. Auch in Europa übrigens. Vor allem Jungen im arbeitsfähigen Alter waren beliebt bei Kinderlosen Bauern. Leider

_________________
LG
kleine Laura
Nach oben Nach unten
Sonny
Gründerväter Walnut Grove
Gründerväter Walnut Grove
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 5320
Alter : 35
Lieblings-ukf-person : Laura
Karma : 15
Pennys : 5358

Charakter der Figur
UkF-Rolle: Keine

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Mi Jun 01, 2011 8:49 pm

Vielleicht wurde das Thema deshalb so oft aufgegriffen, weil einige der Darsteller ja in Wirklichkeit auch adoptiert wurden. Matthew und Andrew Laborteaux sowie Melissa und Jonathan Gilbert.
Vielleicht wollte Michael Landon damit auch adoptierten Kindern Aufmerksamkeit schenken und deren Schicksale bekannter machen. Vielleicht hat das ja auch Amerikaner etc. dazu animiert Kinder bei sich aufzunehmen (nicht als Arbeitssklaven natürlich).
Nach oben Nach unten
Roberta
Gemischtwarenhändler
Gemischtwarenhändler
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1071
Alter : 48
Lieblings-ukf-person : Almanzo Wilder
Karma : 4
Pennys : 1166

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Fr Jun 03, 2011 10:29 am

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:
Vielleicht wurde das Thema deshalb so oft aufgegriffen, weil einige der Darsteller ja in Wirklichkeit auch adoptiert wurden. Matthew und Andrew Laborteaux sowie Melissa und Jonathan Gilbert.
Vielleicht wollte Michael Landon damit auch adoptierten Kindern Aufmerksamkeit schenken und deren Schicksale bekannter machen. Vielleicht hat das ja auch Amerikaner etc. dazu animiert Kinder bei sich aufzunehmen (nicht als Arbeitssklaven natürlich).
Ich weiß nicht recht... Bei den vielen Waisenkindern in der Serie denke ich eher an kommerzielle Gründe: Einschaltquoten und den Erhalt der werberelevanten Zielgruppe.
Nachdem Laura, Mary und Nellie erwachsen geworden waren, mussten deshalb neue Kinder im passenden Alter her, damit das jüngere Publikum nicht das Interesse an der Serie verlor. Nun ja, wie viele Möglichkeiten gibt es schon, den Zuschauern das plötzliche Auftauchen der neuen Kinder in den Familien Ingalls und Oleson zu erklären?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:
Waren Waisenkinder damals auch in Wirklichkeit so ein großes Thema? Auch in Hinblick auf Adoptionen? Ich finde es ja erschreckend, dass manche Menschen ein Kind nur adoptieren wollten, um kostenlose Arbeitskräfte zu haben. Aber so etwas wie Jugendamt gab es da nun mal noch nicht.
Es gab in der Tat zu UKF-Zeiten viele Kinder, die nicht bei ihren Eltern aufwuchsen, sondern in Pflegefamilien oder Waisenhäusern.

Allein im Umfeld der echten Familie Ingalls fallen mir spontan mehrere Fälle ein.

So wuchs z.B. Frank, der Bruder von Eva Bedal (im Buch Lauras Lehrerin Miss Beadle) bei der Familie Owens (die Olesons im Buch) auf. Weil seine Mutter ihre Kinder nach dem Unfalltod ihres Mannes nicht allein durchbringen konnte, gab sie die jüngsten zu Verwandten und Bekannten in Pflege, und die Owens' suchten einen Spielkameraden für Willie.

In ihrem PG-Manuskript berichtet LIW, dass eine Frau sie adoptieren wollte, als die Familie in Iowa lebte. Die eigenen Töchter der Frau waren erwachsen und aus dem Haus, und sie fühlte sich nun einsam. Für die bitterarme Familie Ingalls hätte ein Esser weniger sicher eine Entlastung bedeutet, aber Ma lehnte das Angebot trotzdem höflich ab.
Eine ähnliche Szene findet sich im Buch "Almanzo und Laura", als Mr. Boast Laura anbietet, Rose zu adoptieren - im Tausch gegen ein Pferd! Allerdings ist nicht bekannt, ob dies wirklich passiert ist. Möglich wäre es aber, denn die Boasts liebten Kinder über alles, konnten selbst aber keine haben.

Lauras Freundin Ida wuchs in der Familie von Reverend Brown auf, nachdem sie fast ihre ganze Familie beim [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] verloren hatte.

Von Lena, Lauras Cousine aus dem "Silbersee", wird berichtet, dass ihre Mutter (Tante Docia im Buch) und ihr Stiefvater (Onkel Hi) mehrmals vergeblich versucht haben, sie und ihren Bruder in ein Waisenhaus zu geben und die vom leiblichen Vater der Kinder gezahlten Alimente für sich selbst zu verwenden.

Wie man sieht, waren die Gründe, warum Kinder nicht bei ihren Eltern aufwuchsen zu UKF-Zeiten ebenso vielfältig wie heutzutage. Aber es war auch noch üblich, Waisenkinder als Arbeitskräfte aufzunehmen. Aus heutiger Sicht ist das natürlich ganz fürchterlich, aber zu UKF-Zeiten sah man das etwas pragmatischer: Es gab nicht genug Platz in den Waisenhäusern, und die vielen Kinder mussten irgendwie versorgt werden. Bei ihren Dienstherren war dies gewährleistet, ohne dass der Staat oder die Kommunen die Mittel dafür aufbringen mussten. Außerdem erwarben die Kinder so auch Fähigkeiten, mit denen sie später ihren Lebensunterhalt verdienen konnten. Und wir dürfen auch nicht außer Acht lassen, dass Kinderarbeit zu UKF-Zeiten noch allgemein üblich war, auch wenn es bereits Tendenzen hin zu mehr Kinderschutz gab.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In dieser Welt gleicht sich alles aus. Die reichen Leute haben ihr Eis im Sommer und die armen Leute im Winter.
(LIW: Die ersten vier Jahre)
Nach oben Nach unten
http://unserekleinefarm.forumieren.de/t970-sammler#18851
Andrea1984
Walnut Grove Stadtrat
Walnut Grove Stadtrat
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2171
Alter : 33
Lieblings-ukf-person : Mary und Laura
Karma : 2
Pennys : 2038

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Fr Jun 03, 2011 6:35 pm

Zitat :
Eine ähnliche Szene findet sich im Buch "Almanzo und Laura", als Mr. Boast Laura anbietet, Rose zu adoptieren - im Tausch gegen ein Pferd! Allerdings ist nicht bekannt, ob dies wirklich passiert ist. Möglich wäre es aber, denn die Boasts liebten Kinder über alles, konnten selbst aber keine haben.

Shocked Das finde ich heftig. Wie kommen die Boats auf eine solche - ich muss schon sagen - Schnapsidee. - Warum haben sie nicht einfach ein Kind aus dem Waisehaus adoptiert, wenn es doch bereits diese Möglichkeit gegeben hat.

-

Zitat :
Lauras Freundin Ida wuchs in der Familie von Reverend Brown auf, nachdem sie fast ihre ganze Familie beim Großen Brand von Chicago verloren hatte.

Interessant . Was ist da genau passiert ? Und welcher Teil von Idas Familie hat den Brand überlebt ? Ihre Mutter ? Ihr Vater ? Oder eines ihrer Geschwister ?

Weisst du vielleicht mehr darüber, Roberta ?

Nach oben Nach unten
http://rosenyland1984.wordpress.com
Roberta
Gemischtwarenhändler
Gemischtwarenhändler
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1071
Alter : 48
Lieblings-ukf-person : Almanzo Wilder
Karma : 4
Pennys : 1166

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Fr Jun 03, 2011 9:38 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:
Zitat :
Lauras Freundin Ida wuchs in der Familie von Reverend Brown auf, nachdem sie fast ihre ganze Familie beim Großen Brand von Chicago verloren hatte.

Interessant . Was ist da genau passiert ? Und welcher Teil von Idas Familie hat den Brand überlebt ? Ihre Mutter ? Ihr Vater ? Oder eines ihrer Geschwister ?

Weisst du vielleicht mehr darüber, Roberta ?


Leider weiß ich nur sehr sehr wenig, was Idas leibliche Verwandte angeht. So wie es aussieht, hat außer Ida nur ein älterer Bruder das Feuer überlebt, der dann - heißt es - mit seinen Adoptiveltern in den Westen zog. Ich weiß nicht, ob Ida ihn je wiedergesehen hat.
Nähere Informationen zum Großen Brand von Chicago 1871 findest Du, wenn Du in meinem vorherigen Beitrag den Link anklickst.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In dieser Welt gleicht sich alles aus. Die reichen Leute haben ihr Eis im Sommer und die armen Leute im Winter.
(LIW: Die ersten vier Jahre)
Nach oben Nach unten
http://unserekleinefarm.forumieren.de/t970-sammler#18851
Cassandra
Neuankömmling
avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Lieblings-ukf-person : Harriet Olesen
Karma : 0
Pennys : 19

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   So Okt 09, 2011 1:24 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:

Ich weiß nicht recht... Bei den vielen Waisenkindern in der Serie denke ich eher an kommerzielle Gründe: Einschaltquoten und den Erhalt der werberelevanten Zielgruppe.
Nachdem Laura, Mary und Nellie erwachsen geworden waren, mussten deshalb neue Kinder im passenden Alter her, damit das jüngere Publikum nicht das Interesse an der Serie verlor. Nun ja, wie viele Möglichkeiten gibt es schon, den Zuschauern das plötzliche Auftauchen der neuen Kinder in den Familien Ingalls und Oleson zu erklären?

Das denke ich auch eher.
Ich schätze mal James & Cassandra wurden in die Geschichte eingebaut, weil sich die Schauspielerinnen von Carrie als ziemlich talentfrei erwiesen. Anders ist es wohl auch nicht zu erklären, wieso die Rolle der Carrie nicht weiter ausgebaut wurde. Immerhin ist sie ja nachher nur noch eine Randfigur, die ein paar Mal durchs Bild läuft.

Bei Nancy denke ich auch, dass man eben eine Figur braucht, über die man sich die ganze Zeit ärgert Laughing Und da es unglaubwürdig gewesen wäre, wenn Nellie wieder so fies und gemein geworden wär, hat man eben Nancy geholt.


Am Anfang haben mich diese Neuzugänge irgendwie gestört, weil ich unrealistisch fand, dass ständig Kinder adoptiert wurden. Im Nachhinein haben sie aber wieder viel neuen Serienstoff geliefert und die Serie damit spannender gemacht
Nach oben Nach unten
Hase2
Eierverkäufer
Eierverkäufer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 51
Alter : 58
Lieblings-ukf-person : Carrie,Charles
Karma : 0
Pennys : 55

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Di Feb 14, 2012 5:02 pm

"weil sich die Schauspielerinnen von Carrie als ziemlich talentfrei erwiesen"

Woher kommen diese Annahmen eigentlich immer? Steht das tatsächlich fest?. Auf mich wirkt das aber nicht so. Da habe ich schon andere Sachen gesehen. Nachdem ich mir heute "die Waisenkinder" angesehen habe konnte ich das bei "Carrie" nicht festellen. Zumal hier wieder eine Szene mit Carrie rausgeschnitten wurde, in der sie Cassandra im Bett tröstet.

Die Rolle von Carrie konnte im Grunde ja auch nicht viel mehr Neues bringen, was nicht früher mit Mary und Laura nicht schon so oder ähnlich verfilmt wurde.
Ist meine Meinung.

Gruß

Kai
Nach oben Nach unten
Evi1984
Farmbesitzer
Farmbesitzer
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 225
Alter : 33
Lieblings-ukf-person : James Cooper Wink
Karma : 0
Pennys : 236

Charakter der Figur
UkF-Rolle:

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Di Feb 14, 2012 8:39 pm

ja und wo sie dann nacht auch schlecht träumt das fehlt auch im deutschen ;((( find ich schade sowas im 1. teil fehlt auch nen ganzes stück
Nach oben Nach unten
Hase2
Eierverkäufer
Eierverkäufer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 51
Alter : 58
Lieblings-ukf-person : Carrie,Charles
Karma : 0
Pennys : 55

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Mi Feb 15, 2012 10:35 am

Ja die Rausschneiderei ist so was von ätzend, nicht nur in dieser Folge. Bei vielen Folgen merkt man das richtig wenn die Szenen plötzlich so wild und abrupt wechseln.
Ich sag zu meiner Frau immer "da fehlt was" und meistens stimmts leider dann auch. Das ist schon sehr schade. Vor allem wenn die Szene für die weitere Handlung wichtig war. Sad

Gruß
Kai
Nach oben Nach unten
Roberta
Gemischtwarenhändler
Gemischtwarenhändler
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1071
Alter : 48
Lieblings-ukf-person : Almanzo Wilder
Karma : 4
Pennys : 1166

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Mi Feb 15, 2012 8:41 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:
"weil sich die Schauspielerinnen von Carrie als ziemlich talentfrei erwiesen"

Woher kommen diese Annahmen eigentlich immer?

Vom Zuschauen, würde ich mal stark annehmen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Zugegeben, das schrottige Drehbuch der Folge kann man den Greenbush-Schwestern nicht anlasten, aber an ihrem Spiel wirkt ja wohl absolut nichts natürlich. In der Szene mit Ma oder in der mit Mrs. Garvey wird es meiner Ansicht nach besonders deutlich. Von Carries Seite ist da null Chemie zu spüren, keine echte Interaktion mit ihren Filmpartnerinnen...
Von der gekünstelten Mimik in den "Wunderland"-Szenen will ich gar nicht erst anfangen... No

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:
Steht das tatsächlich fest?
Sofern die Anweisung des Regisseurs nicht lautete: "Bewege Dich wie eine Holzpuppe und spule ohne Modulation Deinen Text ab", kann ich diese Frage nur mit einem klaren Ja beantworten.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In dieser Welt gleicht sich alles aus. Die reichen Leute haben ihr Eis im Sommer und die armen Leute im Winter.
(LIW: Die ersten vier Jahre)
Nach oben Nach unten
http://unserekleinefarm.forumieren.de/t970-sammler#18851
Hase2
Eierverkäufer
Eierverkäufer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 51
Alter : 58
Lieblings-ukf-person : Carrie,Charles
Karma : 0
Pennys : 55

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Do Feb 16, 2012 9:06 am

Hallo Roberta,

danke für Deine Antwort. Ich habs mir nochmal angeschaut. Für mich benimmt sich Carrie wie ein trauriges gefrustetes alleingelassenes kleines Mädchen. Kein Wunder, da ja keiner Zeit hat und sie nur im Weg ist. Auch die Wunderland Szenen sind für mich ok. Diese Folge ist sogar einer meiner Lieblingsfolgen.
Aber zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden. Very Happy Wär ja schlimm wenn alle Leute die gleiche Meinung hätten.
Das ist so wie mit dem Haus, aus dem fünf Leute aus den Fenstern schauen und jeder seine Umwelt anders wahr nimmt, obwohl sie alle das gleiche sehen.

Gruß
Kai
Nach oben Nach unten
LauralovesAlmanzo
Eierverkäufer
Eierverkäufer
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 110
Karma : 0
Pennys : 131

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Do Feb 16, 2012 4:29 pm

Naja zugegeben wirklich Schauspielerisches Talent haben die Greenbush Schwestern nicht aber dennoch fand ich sie immer recht süß als sie noch so klein waren, gestört hat mich das nicht denn es gab ja einige Gurken in der Serie wo man eigentlich denken müsste "Aua" was war das denn jetzt Laughing Es gehört aber irgendwie zu Ukf!
Nach oben Nach unten
PrairieGirl
Sägemühlenbesitzer
Sägemühlenbesitzer
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 634
Alter : 39
Lieblings-ukf-person : Charles Ingalls und Laura
Karma : 1
Pennys : 699

Charakter der Figur
UkF-Rolle:

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Fr Okt 25, 2013 3:28 pm

Begnadete Schauspielerinnen waren sie sicher nicht unbedingt (und der Eindruck wird wahrscheinlich im Deutschen durch die nicht viel bessere Synchro noch verstärkt...), aber als Nebenrolle fand ich Carrie immer okay. Vielleicht hätte man die Rolle später ein wenig ausbauen können, aber da überzeugt mich das vorher geäußerte Argument auch, dass es ja nicht wirklich sehr viel Handlunsgspielraum mehr für sie gegeben hätte.
Die Folge von der Märchenschwester ist mir irgendwie zu UkF-atypisch, rutscht mir zu sehr ins Fantasy-Genre ab (das ich auch gern mag, aber es ist ein ganz eigenes Genre). Vielleicht liegt das an der Umsetzung; mit den Folgen, in denen Traumsequenzen vorkommen, geht es mir ähnlich, die finde ich immer viel zu verklärt (die Szenen), als dass sie glaubwürdig bzw. zur Serie passend rüber kommen würden. (Äh, ich meine, wer träumt denn bitte in Zeitlupe? Okay, ist ein beliebtes cineastisches Mittel, um den Traum von der Realität unterscheidbar zu machen, aber irgendwie ist das manchmal zu viel des Guten... )

_________________
Laura im RPG

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Olli
Großgrundbesitzer
Großgrundbesitzer
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 3086
Alter : 42
Lieblings-ukf-person : Mr. Edwards
Karma : 6
Pennys : 3110

Charakter der Figur
UkF-Rolle:

BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   Fr Okt 25, 2013 3:39 pm

Schlimm fand ich die Szene, als Carrie träumt vor einer riesigen Spinne wegzurennen. Sie bewegt schlafend im Gras ihre Beine, als ob sie läuft.

Ich finde das die schlechteste Folge in UKF
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Waisenkinder in UkF   

Nach oben Nach unten
 
Waisenkinder in UkF
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere kleine Farm :: Unsere kleine Farm - Die Serie/Die Filme :: Serie-
Gehe zu: