Unsere kleine Farm

Fanforum zur TV-Serie Unsere kleine Farm.
 
StartseiteStartseite  Portal *Portal *  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  Ukf-PuzzleUkf-Puzzle  
Unser kleines Fan Forum
Wir sind ein kleines Forum von und für Fans der Serie Unsere kleine Farm und führen das Forum in unserer Freizeit.

Wir sind kein Lexikon, bemühen uns aber, Informationen zu sammeln und aktuell zu halten.

Wir helfen gern und bekommen auch gerne Hilfe, Antworten zu Fragen etc.

Wir freuen uns über neue Mitglieder, auch wenn Unsere kleine Farm nicht mehr so oft ausgestrahlt wird.
Wer einmal die Prärieluft gerochen hat...bleibt im Sattel.

Wir sind aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir möchten die Landkarte aber auch gerne erweitern.

Wir haben einen Rollenspielbereich, an dem jeder teilnehmen kann, der die Anforderungen von mindestens 10 Beiträgen erfüllt. Mehr Informationen dazu hier:

Neue Mitglieder

Auf was wartest du? Registrierung und Mitgliedschaft sind natürlich kostenlos.

Ausstrahlungstermin von UkF im TV
Zur Zeit wird Unsere kleine Farm leider nicht ausgestrahlt.

Deutsche Erstausstrahlung
30. Mai 1976

Trivia - Schon gewusst?!
Das Titellied (The Little House von David Rose) der Serie, war bereits 1969 und 1971 bei Bonanza zu hören. Die Folgen waren Der Beste für den Job und Eine eigensinnige Frau.
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Beth
 
DieIngalls
 
Harriet Oleson
 
Swiffylein
 
Old Rein
 
Sonny
 
Ricco1507
 
Petro
 
Die aktivsten Beitragsschreiber
Sonny (5320)
 
Cochise (5242)
 
DieIngalls (4013)
 
Mankato (3350)
 
Olli (3084)
 
Trinity (2590)
 
orpa (2478)
 
Nicole (2469)
 
Ricco1507 (2415)
 
Beth (2267)
 

Austausch | 
 

 Bücherecke

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
Susa
Gemischtwarenhändler
Gemischtwarenhändler
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1787
Alter : 30
Lieblings-ukf-person : Mary
Karma : -1
Pennys : 1605

Charakter der Figur
UkF-Rolle:

BeitragThema: Re: Bücherecke   Sa Dez 11, 2010 10:31 pm

Naja, der Film nennt sich "Highlander".
Nach oben Nach unten
http://fortuna.plusboard.de
Nicole
Walnut Grove Stadtrat
Walnut Grove Stadtrat
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2469
Alter : 40
Lieblings-ukf-person : Laura
Karma : 0
Pennys : 1607

BeitragThema: Re: Bücherecke   So Dez 12, 2010 12:46 pm

Susa schrieb:
Naja, der Film nennt sich "Highlander".

Ne die Bücher lese ich nicht
Die Bücher meine ich: Highland Saga - Diana Gabaldon

Da bin ich gerade zwar erst bei dem zweiten Buch "Die geliehene Zeit" Aber ich bin hin und weg.
Nach oben Nach unten
Susa
Gemischtwarenhändler
Gemischtwarenhändler
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1787
Alter : 30
Lieblings-ukf-person : Mary
Karma : -1
Pennys : 1605

Charakter der Figur
UkF-Rolle:

BeitragThema: Re: Bücherecke   Mo Dez 13, 2010 8:57 pm

Achsp, da hat das nichts mit dem film zu tun.
Ich merk mir die Bücher mal vor, habe wie gesagt schon viele davon schwärmen hören
Nach oben Nach unten
http://fortuna.plusboard.de
crazymia
Sägemühlenbesitzer
Sägemühlenbesitzer


Weiblich Anzahl der Beiträge : 555
Alter : 17
Lieblings-ukf-person : Mr. Edwards
Karma : -1
Pennys : 566

BeitragThema: i   Sa Dez 15, 2012 2:32 pm

Ist zwar hier schon etwas älter, aber ich schreibe trotzdem mal etwas dazu. Wink

Meine Schwester hat mir ein Buch gegeben, was ich Lesen sollte. Habs dann bekommen, es ist das Buch "Teachers pet"

also das Buch ist englisch, und das ist so eine Horrorgeschichte die In einem Camp spielt. Ist eigentlich ganz toll Das empfehle ich!

Nach oben Nach unten
https://twitter.com/Cinnamonchicken
Roberta
Gemischtwarenhändler
Gemischtwarenhändler
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1071
Alter : 48
Lieblings-ukf-person : Almanzo Wilder
Karma : 4
Pennys : 1166

BeitragThema: Re: Bücherecke   So Mai 19, 2013 8:37 pm

Ich muss mich mal als Goethe-Fan outen, und heute ist mir wieder ein herrlicher Gedichtband in die Hände gefallen: Goethes schlechteste Gedichte.
Das Bändchen ist im Residenz Verlag Salzburg erschienen. Ausgewählt wurden die Gedichte von Gottlieb Amsel, und Walter Schmögner hat sie mit eigenwilligen Illustrationen versehen.

Hier eine kleine Kostprobe:
Die Welt ist ein Sardellensalat;
er schmeckt uns früh, er schmeckt uns spat.
Zitronenscheiben ringsumher,
dann Fischlein, Würstlein, und was noch mehr
in Essig und Öl zusammergerinnt,
Kapern, so künftige Blumen sind -
man schluckt sie zusammen wie ein Gesind.


...und das sind noch nichtmal die übelsten Reime aus der Feder des Dichterfürsten.

Mir hat das Buch jedenfalls mal wieder einen vergnüglichen Nachmittag beschert. Ich denke, auch Goethe-Hasser werden ihre Freude daran haben, und geplagte Schüler finden darin genügend Munition, die sie ihren Deutschlehrern um die Ohren hauen können. Wink
Deshalb empfehle ich es mal weiter.


P.S.
Als Abschluss hab ich dann aber doch noch eines von seinen wirklich schönen Gedichten gelesen:
... Ist es ein lebendig Wesen,
Das sich in sich selbst getrennt? ...

Hmmm... hab schon lange nicht mehr in Weimar unter einem Gingko-Baum gesessen...

_________________


In dieser Welt gleicht sich alles aus. Die reichen Leute haben ihr Eis im Sommer und die armen Leute im Winter.
(LIW: Die ersten vier Jahre)
Nach oben Nach unten
http://unserekleinefarm.forumieren.de/t970-sammler#18851
PrairieGirl
Sägemühlenbesitzer
Sägemühlenbesitzer
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 634
Alter : 39
Lieblings-ukf-person : Charles Ingalls und Laura
Karma : 1
Pennys : 699

Charakter der Figur
UkF-Rolle:

BeitragThema: Re: Bücherecke   Do Apr 24, 2014 6:21 pm

Ich muss diese Ecke mal wiederbeleben, da ich grade ein ganz tolles Buch gelesen habe:



Zitat :
Julia Win ist tief erschüttert, als ihre Mutter ihr einen Brief zukommen lässt, den ihr Vater vor vierzig Jahren geschrieben hat. Es ist ein Liebesbrief, gerichtet an eine ihr unbekannte Frau in Birma. Seit vier Jahren hat niemand etwas gehört von Tin Win, der als birmanischer Student in die USA kam und blieb. Seine Karriere war rasant, sein Familienleben unauffällig und harmonisch – bis zu dem Tag, an dem er verschwand. Julia kann sich selbst kaum verstehen, aber der Wunsch, den Geheimnissen des Vaters nachzuspüren, wird übermächtig. Und so erreicht sie schließlich Kalaw, ein birmanisches Bergnest. In einem Teehaus spricht ein alter Mann sie an, der behauptet, ihren Vater zu kennen. Ein Betrüger? Aber woher kennt er ihren Namen und so viele Details aus ihrem Familienleben? Er möchte Julia eine Geschichte erzählen – die Geschichte ihres Vaters. Julia hört zu, widerwillig zunächst und voller Distanz, doch bald kann sie sich dieser fast magischen Heraufbeschwörung rätselhafter vergangener Ereignisse nicht mehr entziehen. Es geht um den Einfluss der Sterne und die Macht des Glaubens, um Wunder und buddhistische Weisheiten – und um eine übergroße Liebe. Ist das die Vergangenheit ihres Vaters? Julias New Yorker Gewissheiten gelten nicht mehr, und doch hat sie das Gefühl, ihrem Vater näher zu sein als jemals zuvor – aber wird sie ihn finden?

Der Journalist Jan-Philipp Sendker, 1960 in Hamburg geboren, war von 1990 bis 1995 Amerika-Korrespondent und von 1995 bis 1999 Asien-Korrespondent des «Stern». Er lebt mit seiner Familie in New York und Hamburg.

Quelle: Ewig langer Link

Das Buch liest sich wie ein modernes Märchen (Gerade musste ich in diesem Zusammenhang an "Forrest Gump" denken, auch eine Art modernes Märchen und die Protagonisten sind sich durchaus nicht unähnlich.), auch die Sprache hat etwas beinahe zauberhaftes (bis auf den Lieblingsanglizismus des Autors: "Er erinnerte dies und das..." *schüttel* Dieses Verb ist bei uns immer noch reflexiv, also: "Er erinnerte sich an dies und das." Manchmal ist weniger halt auch nicht mehr. Und der Lektor hat entweder geschlafen oder ist angesichts eines erfahrenen Journalisten in Ehrfurcht erstarrt...)  

"Herzenhören" heißt das Buch vor allem deshalb, weil der blinde Tin Win irgendwann feststellt, dass er den Herzschlag von Menschen (und Tieren) hören kann und er durch seine anderen Sinne ein viel intensiveres und authentischeres Bild von der Welt um sich herum bekommt als durch seine Augen. "Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." erzählt ihm auch sein Lehrer im Kloster. (Wahrscheinlich hat der Autor auch den kleinen Prinzen gelesen.  Wink )  

Es ist ein ganz besonderes, ein sehr feinfühliges Buch und ich bin positiv überrascht, dass offenbar doch auch sehr feinsinnige Männer gibt. Grade in unseren Breiten herrscht ja doch ein anderes Männerbild vor, da gilt alles, was mit Sensibilität zu tun hat, als schwach und unmännlich. was ich sehr schade und für unsere Jungs und Männer auch schlimm finde.

_________________
Laura im RPG

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bücherecke   

Nach oben Nach unten
 
Bücherecke
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 Ähnliche Themen
-
» Bücherecke

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere kleine Farm :: Off Topic :: Bücher und Magazine-
Gehe zu: